Sonntag, 12. Januar 2014

Sonntagsfreuden

Nach einer Idee von Kreativberg








Bei uns herrscht oft das Chaos. Fünf Personen, mit eigenen Interessen, lauter 
Individualisten unter einem Dach, da ist es manchmal etwas kompliziert Ordnung zu halten.
Vor allem im Atelier, des Künstlers Reich, ist es nicht gerade organisiert- ähäm- gelinde ausgedrückt.
Ich habe hier auch mein Arbeitsbereich, verteile Linolschnitzel, Stoffreste, Bänder.
Der große Sohn macht hier seine Klimmzüge, stemmt die Handeln.
Alles was irgendwie nach Farbe, Papier, Basteln, Kunst oder ähnlichem aussieht, wird ins Atelier getragen. Da wird es manches mal schon schwer, sich Platz zum arbeiten zu schaffen. 
Was für´s arbeiten sehr schön ist, es aber unmöglich macht das Chaos zu verstecken, ist, dass die Wand die zum Wohnraum zeigt durch eine Sprossenfensterwand geöffnet ist.
Vor ein paar Tagen nun, war der Künstler im Baumarkt verschwunden, um Holz für den Wickelkommoden Aufsatz zu kaufen, den er natürlich selber bauen möchte. 
Das Holz war nicht vorrätig und kann erst nächste Woche abgeholt werden. 
Dafür brachte der Künstler Metallregale mit. Solche, die man so zusammenschrauben kann, dass daraus ein sehr hohes Stauraumregal wird. 
Nach einem halben Tag hämmern steht nun ein fast 3m hohes Metallregal im Atelier.
Schön ist es nicht, aber birgt so viel Stauraum, das wirklich alles hineinpasst, was sonst auf alte Holzschränke, offene Hängeregale, dem Boden und unsere Arbeitstische verteilt war. Jetzt gilt es nur noch das Regal nach System einzuräumen und dann herrscht endlich etwas Ordnung in unserem Arbeitsraum...was für eine schöne Sonntagsfreude für mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen