Sonntag, 26. Januar 2014

Sonntagsfreuden

Nach einer Idee von Kreativberg



Meine Sonntagsfreude gilt heute meinen fleißigen Hühnern.
Bin ich doch mittlerweile sehr behäbig, der Bauch ist groß, ich bin müde, da ich Nachts nicht mehr gut schlafe.
Mein Traum wäre es, nur noch vom Bett zur Couch, von der Couch zur Badewanne und von der Badewanne an den Esstisch wandern zu müssen.
Leider wird dieser Traum auch Traum bleiben, wissen ihn ja Haushalt, Kinder, Tiere, Termine,... zu verhindern.
Vielleicht ja auch gut so, sonst müsste ich mich wohl zur Geburt kugeln.
Aber um so schöner ist es, wenn mir die Hühner fleißig unter die Arme greifen.
Der Jüngste hat am Wochenende die morgendliche Gassirunde mit dem dicken Hund übernommen. Schön lange, damit der dicke Hund auch genug Auslauf bekommt.
Außerdem wurden ihm das Treppenhaus saugen und aufräumen von seiner Schwester aufgebrummt.
Der Große hat leckere Pasta für uns gekocht, haben die Fleißigen doch immer hunger.
Als am Nachmittag der Künstler nach Hause kam, gingen sie zusammen einkaufen und der Große räumte die vielen Lebensmittel in die Schränke.
S´Töchterle räumte den herumliegenden Unrat auf und saugte die Couch und unter der Couch, was ich sträflich vernachlässigt habe (unsere Couch ist weiß. Strahlend weiß, nicht gräulich!)
Da ich meine gewonnene Zeit nicht nur im Bett verbrachte, sondern auch in der Wäschekammer, haben wir alle saubere Kleider, das Haus blitzt und blinkt und wir können einen ruhigen, gemütlichen Sonntag verbringen.
Vielleicht nähe ich sogar endlich die Vorhänge, die seit Wochen auf der ellenlange Liste stehen?
Was für eine schöne Sonntagsfreude sie doch sind, die fleißigen Hühner!

6 Kommentare:

  1. oh ja, das ist fein! besonders schnön, wenn sie das untereinander regeln und einigermaßen freiwiliig tun. (hier hatte heute das große kind kochlust, so gab es nudelauflauf zum abend. sehr lecker!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja,das mit der Freiwilligkeit ist da ja als so eine Sache...um so schöner wenn es dann einfach mal so klappt. Alle drei friedlich und motiviert. Darum wurde es ja auch gleich zu meiner Sonntagsfreude gemacht!

      Löschen
  2. Lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir, Ich war neugierig auf Dich ob Deiner feinfühligen Worte.
    Auch wenn Dein Blog blutjung ist, mir gefällt es hier.
    Und ich drück die Daumen für die bevorstehende Geburt. Habt Ihr Euch für eine Krankenhausgeburt entschieden oder kommt die Hebamme auch wenn es so weit ist?
    Das Bauchbaby kann sich glaube ich jetzt schon auf eine ganz ganz tolle Familie freuen!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du her gefunden hast!
      Ja, es ist eine Hausgeburt geplant und wir hoffen wirklich sehr darauf, dass wir hier zu Hause unser Kindle bekommen dürfen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das klingt wirklich schön und harmonisch ;)
    Und soooo schöne Babysachen. Wow.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sooo harmonisch wie es klingt ist es meistens gar nicht. Aber ja, es gibt sehr schöne Zeiten in unserer Familie, und die müssen einfach festgehalten werden.
      Die meisten Babysachen habe ich von einer lieben Freundin bekommen,deren Tochter schon rausgewachsen ist. Und ich habe viel gestrickt. Leider hatten wir kaum noch etwas von den Großen da, ausser ein Tragetuch :( Na ja fast 13 Jahre später...

      Löschen