Sonntag, 17. August 2014

Sonntagsfreude

Nach einer Idee von Kreativberg

Die vergangene Woche hat sich für Frau öm als recht chaotisch gezeigt. 
Der Künstler musste einige Tage mit Fieber und Unwohlsein das Bett hüten und das kleine Nesthäkchen hat schlecht geschlafen. In der Nacht und auch am Tag. Immer nur ein paar Minuten, am besten auf der Mama. 
Wir kamen aus dem stillen gar nicht mehr heraus. 
Vielleicht hat es sich beim Papa etwas angesteckt? 
Wie auch immer, Frau öm hat ja auch noch Hühner und Haushalt. 
Ohne helfende Hand des Künstlers gestaltete sich der Haushalt etwas schmalspurig. Wichtig ist schließlich, das auch die Hühner noch umsorgt werden, es also gutes Essen gibt und der dicke Hund seine Runden drehen kann. 
Hundehaare auf dem Fußboden fegen, Geschirrberge beseitigen und einkaufen ging irgendwie auch noch. 
Aber das Wäsche waschen musste arg darunter leiden. 
Gewaschen wurde nur das nötigste, was heißt die Windeln. 
Da die Hühner die Woche zuvor ja in London verbracht haben gab es hier Kofferweise Wäscheberge. 
Da es kam dann schon mal vor, dass der Große mit elegant um die Hüften geschlungenem Handtuch vor mir stand und meinte: "Mama muh, ich bräuchte mal eine Unterhose!" 
Ich konnte ihn mit der Hoffnung wegschicken, das es bestimmt im Trockner noch eine Unterhose für ihn gäbe. 
Der Künstler, mittlerweile wieder gesundet, stellte gestern beim fotografieren des Holzofens für Instagram fest, dass er ja zwei verschieden Socken anhabe...Also zwei gleiche Sockenpaare, das gab es hier für alle Familienmitglieder nicht mehr:)
Aber jetzt, heute, habe ich Kleider zusammengelegt, in die passenden Wäschekörbe sortiert, Socken zusammengefügt die zusammengehören. 
Wäschekörbe stapeln sich Bergehoch...mit zusammengelegter frischer Wäsche wohl gemerkt, meine Sonntagsfreude!



...Ja, der Künstler ist jetzt auch bei Instagram, als derkuenstleroem. Und während ich hier über gesundes Essen referiere, veröffentlicht er die Bilder von unserer Tiefkühlpizzaparty. Hintergrundinformationen über das Hause öm sozusagen:)

2 Kommentare:

  1. Das Bild finde ich super und erinnert mich so an meine Kindheit....Wir waren zu 5.und es war immer was los, Wäscheberge gab es irgendwie immer irgendwo....Und seit ich selbst Mami bin, verstehe ich die Thematik Waschen viel besser;)
    Euch weiterhin gute Besserung!! Und waschen ist nicht das Wichtigste, nötig ja, aber eben;)!!
    Ganz liebi Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen