Montag, 29. Februar 2016

Zitroniges

Wir haben eine ganze Schüssel voller Zitronen geschenkt bekommen. 
Sie waren schon etwas älter, an manchen Stellen braun und konnten so nicht mehr verkauft werden.
Nach Zitronenkuchen und frisch gepressten Zitronensaft für unser Trinkwasser und Smoothies habe ich mich entschlossen ein Putzmittel daraus zu machen. 
Auf Instagram gesehen und gemerkt, jedoch bis jetzt nicht ausprobiert. Denn irgendwie fällt es mir schon ein bisschen schwer, aus Nahrungsmittel Putzmittel herzustellen. 
Nun aber, bei einem solchen Zitronenüberschuss, habe ich beschlossen das Experiment zu wagen. 


Ich habe die Zitronen, mit fleißiger Hilfe des Nesthäkchens, in kleine Stücke zerteilt, in ein großes Glas gegeben und mit etwas Wasser und Essig aufgefüllt. 
Nach ein paar Tagen habe ich die Flüssigkeit in eine Sprühflasche gefüllt und bin damit im Badezimmer verschwunden.
Auf den dunklen Fliesen, die in unserer Dusche sind, sieht man Kalk hervorragend, Selbst nach ausgiebigen schrubben sieht man hier noch immer milchig weiße Schlieren. 
Diese habe ich mit meinem neuen Wundermittel eingesprüht, etwas wirken lassen, Zaubersprüche gemurmelt, mit einer Bürste geschrubbt ... und tatsächlich- alles sauber und rein:)


Nur leider hat es nun sehr streng nach Essig gerochen, leider nicht nur im Badezimmer, die ganze obere Etage. Also das nächste mal verzichte ich wohl lieber auf den Essig...             

2 Kommentare: